Die Rhone – unser Rottu ist der Lebensnerv des Wallis.

Das Rottu-Brot ist somit – wie der Rottu – kein gewöhnliches Brot, sondern ein währschaftes, schmackhaftes und gut haltbares Brot.

Der Rottu – verbindet das Ober- mit dem Unterwallis, das „Wallisertitsch“ und das „Wälscha“.
Das Rottu Brot – das hauptsächlich aus Roggen und Weizen besteht und mit Hirse, Leinsamen und Sonnenblumenkernen verfeinert wird, ist ein Abbild dieser eigenwilligen Verbindung.
Das Rottu Brot – dem Lauf der Rottens folgend, der schliesslich stolz aus Rhone ins Mittelmeer mündet – passt ausgezeichnet zu den einheimischen Spezialitäten.
Radio Rottu, das Rottu Brot und der Rottu: Begleiten Sie täglich.