Die Schweiz kennt über 200 verschiedene Brotsorten. Und zu fast jeder Brotsorte gibt es auch ein passendes Mehl.

Das wirft Fragen auf, z.B.

  • wie viele Mehle nehme ich an Lager?
  • wie löse ich das Problem der Verfalldaten?
  • was mache ich, wenn das Brot nicht mehr so gut läuft?
  • Wie kann ich mich von meinem Bäckerkollegen abheben,
    individualisieren?
  • Wie kann ich auf abweichende Kundenwünsche reagieren?

Ähnliche Probleme beschäftigen auch uns als Mühle.
Die Kunst liegt im Leben oftmals in der Vereinfachung. Denken wir in Lösungen!
Mehr Informationen über unseren Mix „4×4“ erfahren sie hier.

  Das Leben wird ein wenig leichter!